Mi. 10-13 Uhr / Fr-So 15-18 Uhr. Corona-Regeln beachten.

Zurück zur Übersicht

Fritz Griebel: Werk des Monats im April

Fritz Griebel hatte sein Leben lang in Papier geschnitten. Er gehört neben Philipp Otto Runge (1777–1810) zu den wenigen Schnittkünstlern, die ein ganzes Oeuvre hinterließen, das sich in einzelne Werkphasen untergliedern lässt. Dieses Werk des Monats gehört zum Alterswerk und ist eines der rätselhaftesten. Schauen wir es uns einmal näher an.

Eine Frauengestalt mit einer herzförmigen Kopfform ist in ein langes Kleid oder Rock gekleidet und hat ihre Arme vom Körper abgewinkelt. In der linken Hand hält sie eine Kugel oder Scheibe mit einem stilisierten Vogel – vielleicht eine Taube?–, in der anderen drei Fäden einer nackten männlichen Marionette. Gliederpuppe und Kranich zur Linken der Frauenfigur sind wie Assistenzfiguren angeordnet. Unterhalb der Gruppe – getrennt von einer dickeren Linie – schlängelt sich eine Schlange mit geöffnetem Maul von links nach rechts.

Weiterlesen

Weißes Schloss Heroldsberg © 2021
Datenschutzbestimmungen | Impressum