Mi. 10-13 Uhr / Fr-So 15-18 Uhr. Corona-Regeln beachten.

Zurück zur Übersicht

Fritz Griebel: Werk des Monats im April

Studie nach Kreuzigungsszene in einer Kirche in Riva di Garda

Diese delikate Studie nach einer Kreuzigungsszene in einer Kirche in Riva di Garda demonstriert Griebels meisterlichen Umgang mit dem Aquarell. Es ist eine moderne Interpretation des Sujets „Jesus am Kreuz“. Griebel konzentriert sich ganz auf das Erfassen des Körpers von Jesus. Volumen und Plastizität erschafft er nicht durch Licht und Schatten, sondern einzig durch akzentuierte Farbabstufungen eines Tons. Dies wird besonders an der Bauchmuskulatur und der Beinpartie virulent. Aus negativen, weißen Flächen und Farbmodulen erschafft Griebel den Leib Christi. Das blaue Tuch als Lendenschurz schwingt in barocker Manier zur Seite. Die Gesichtszüge des Sterbenden bleiben eine Andeutung. Auch das Kreuz wird nur in der Arm- und Beinhaltung des Körpers erkennbar.

Weiterlesen…

Weißes Schloss Heroldsberg © 2021
Datenschutzbestimmungen | Impressum